Literacy-Bereich 1

Allgemeine ICT-Kompetenz

Die allgemeine ICT-Kompetenz umfasst die praktischen und technischen Fähigkeiten, die wirksames Handeln in einer digitalen Umgebung ermöglichen. Es bedeutet die Fähigkeit, Hardware (Geräte), Software (Programme) und Dienstleistungen (wie Web-Plattformen) auszuwählen und anzuwenden.

Die praktischen digitalen Fertigkeiten sind die Grundlage für weitergehende digitale Kompetenzen.

Ein Verständnis der grundlegenden Begriffe und Konzepte in den Bereichen Informatik, Programmierung und Informationsverarbeitung sowie ein Verständnis dafür, wie digitale Technologie das tägliche Handeln am Arbeitsplatz, zu Hause, im gesellschaftlichen und im öffentlichen Leben verändern, gehören ebenfalls zur ICT-Kompetenz.


In der Praxis ist allgemeine ICT-Kompetenz die Fähigkeit,

  • ICT-basierte Geräte, Programme und Dienstleistungen zu nutzen;
  • neue Geräte, Programme und Dienstleistungen zuversichtlich anzunehmen und bezüglich der Entwicklungen im ICT-Umfeld auf dem Laufenden zu bleiben;
  • Probleme und Fehler der ICT anzugehen, wenn sie auftreten, sowie Lösungen zu entwerfen und zu implementieren.

Digitale Produktivität ist in der Praxis die Fähigkeit,

  • ICT-basierte Werkzeuge zu nutzen, um Aufgaben effektiv, produktiv und qualitätsbewusst auszuführen;
  • Geräte, Programme, Software und Systeme hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile zu bewerten und daraufhin diejenigen auszuwählen, die für eine Aufgabe relevant sind;
  • digitale Werkzeuge anzunehmen und (wo nötig) an persönliche Bedürfnisse anzupassen;
  • bruchlos über eine Reihe von Werkzeugen, Plattformen und Anwendungen hinweg zu arbeiten, um komplexe Aufgaben zu bewältigen.
Kompetenzrahmen Deutsch

Klicken Sie auf das Bild, um eine PDF-Version zu speichern.


Rechtliche Hinweise

Die oben stehende Beschreibung der genannten Kompetenz ist eine Adaption des «Digital Capabilities Framework» der Britischen Organisation JISC. Die Adaption wurde vom Team Bildungstechnologien der Universität Basel im Rahmen des Projekts «Digital Literacies» realisiert.

Der Text steht unter der Creative-Commons-Lizenz «Attribution-Non-Commercial-ShareAlike» (CC BY-NC-SA). Mehr Information erhalten Sie auf der Website der Creative Commons Foundation.